logo

“Mechatronik für KMU”: Grenzübergreifende Innovation

Von 2009 bis 2014 war ich Endverantwortlicher für die strategische Planung und Steuerung des Projektes “Mechatronik für KMU”. Durch dieses Projekt wurden € 18 Millonen in grenzübergreifende Innovationen bei deutschen und niederländischen KMU investiert. Es entstanden mehr als 100 Entwicklungsprojekte, die alle zu neuen und innovativen Produkten führten. Zusammen mit vielen deutschen und niederländischen Partnern arbeitete ich an dem einen, gemeinsamen Ziel: Der Realisierung eines großen wirtschaftlichen Impulses für das Grenzgebiet. Deutsche und niederländische Firmen, sowie Hochschulen und Universitäten haben während der Projektlaufzeit viel Know how ausgetauscht und sich gegenseitig ergänzen können.

Eine deutsche Firma “entdeckte” eine niederländische Universität, ein neuer Business Case ergab sich und neue, innovative Produkte und  Dienstleistungen führten zu mehr Beschäftigung. Ganz “nebenbei” fanden Treffen von deutschen und niederländischen Unternehmen zum Thema Medizintechnologie und E-Mobilität statt. Die Zusammenarbeit zwischen den Partnern war nicht immer einfach, dafür immer spannend und innovativ und das Ergebnis ist sichtbar: Grenzübergreifende Innovationen in den KMUs durch eine intensive Zusammenarbeit der deutschen und niederländischen Organisationen!

Auftraggeber:Euregio, TCNN, STODT, Syntens (Kamer van Koophandel), Universität Duisburg-Essen, Fachhochschule Münster, Wirtschaftsförderungsgesellschaften, Westfälische Hochschule Bocholt
Datum:November 21, 2013